24 Juni 2015

Happy Birthday balea! - Gewinnspiel

Schon 20 Jahre und du siehst doch noch so jung aus, liebes balea. 

Aber 20, das ist schon eine Leistung und ich bin froh, dass es die Marke schon so lange gibt. Balea ist aus keinem Badezimmerschrank mehr wegzudenken, egal in welcher Hinsicht. Duschgel, Creme, Maske, Shampoo, Kur.. Unzählige Male nachgekauft und weiterempfohlen.

Ich hoffe auf viele weitere schöne Jahre zusammen!

Aus diesem Anlass möchte ich gerne unter all meinen Lesern das „20 anniversary“ Set an euch verlosen. Ihr habt es genauso verdient, denn auch ihr tragt alle dazu bei, dass es balea bereits so lange gibt und weiterhin geben wird.


Was ihr machen müsst, um dieses tolle Set zu gewinnen?
Hinterlasst mir doch auch Facebook, Instagram, G+ oder hier unter dem Post einfach ein Kommentar mit eurem liebsten Produkt von balea (gerne auch mit Foto) und vergesst eure Mail-Adresse nicht! :)

Falls ihr einen Blog habt, freue ich mich sehr über einen kleinen Post über euer Lieblingsprodukt und mein Gewinnspiel verlinkt (damit steigert ihr eure Gewinnchance).

Ich bin schon so gespannt, welches Produkt bei euch gut ankommt. Meins stelle ich euch natürlich auch noch vor!

Teilnahmebedingungen:
- Leser meines Blogs via GFC, Facebook, Instagram, Google Plus oder Bloglovin sein
- Wohnsitz in Deutschland
- Minderjährige benötigen die Einverständniserklärung der Eltern
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Keine Barauszahlung
- Das Gewinnspiel endet am Dienstag, den 30. Juni 2015
- Nach Ablauf des Gewinnspiels kontaktiere ich den Gewinner per Mail

02 Juni 2015

L'Oreal False Lash Superstar Mascara

Im Zuge meines Test der La Palette Nude von L’Oreal gab es noch einen weiteren Begleiter, den ich euch heute vorstellen möchte: die False Lash Superstar Mascara.

(Ich habe große Erwartungen an ein Produkt, das schon Superstar im Namen hat)


Anders als die herkömmlichen Mascaras gelangt man mit dieser in zwei Steps zu den False Lash Wimpern:


L'Oreal False Lash Superstar Mascara

STEP 1
Zuerst wird die weiße Tusche aufgetragen. Das ist etwas gewöhnungsbedürftig, denn erstmal sieht es einfach komisch aus und man muss abschätzen wie viel Tusche gut ist. Denn wie später noch beschrieben, darf man nicht zu viel auftragen.
Der Auftrag ist allerdings ganz einfach und problemlos.

L'Oreal False Lash Superstar Mascara

STEP 2
Jetzt kommt die schwarze Tusche drauf. Hierbei muss man ganz genau darauf achten, dass all die weiße Farbe verdeckt wird. Das könnte etwas schwierig werden, wenn man vorher zu viel davon aufgetragen hat. Deswegen: weniger ist hier mehr!

L'Oreal False Lash Superstar Mascara

ERGEBNIS
Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Abgesehen von meinem Fauxpas mit zu viel weißer Tusche, zaubert die Kombination wunderschön lange Wimpern. Ich kann mich nicht erinnern wann ich das letzte Mal so lange Wimpern hatte.

Die Haltbarkeit ist wirklich gut. Die Mascara verschmiert oder bröckelt nicht. Das Ergebnis ist am Abend noch immer einwandfrei.
Das blöde ist allerdings das Abschminken - denn durch die dicke Schicht lässt sich die Farbe schlecht entfernen, weder mit Reinigungswasser, Augen-MakeUp-Entferner oder Abschminktüchern.

Was mich ein wenig stört ist, dass die Wimpern mir nicht präzise genug getrennt werden. Einige Wimpern schließen sich gerne zusammen und es entstehen leichte Fliegenbeinchen (unschön). Ich habe versucht diese mit einer Wimpernbürste zu trennen, das klappt aber nur bedingt, durch die ganze Farbe darauf.
Das mag aber vielleicht auch nur meinen Ansprüchen nicht genügen - ich denke sehr vielen Mädels wird diese Mascara gefallen.

L'Oreal False Lash Superstar Mascara

FAZIT
Falscher-Wimpern-Effekt erfüllt. Superstar? Jein.
Durch die ganze Tusche auf den Wimpern verkleben diese schneller und lassen sich nur erschwert trennen. Mit 12 Euro soll sich die Anschaffung jedoch lohnen.

21 Mai 2015

L'Oreal La Palette Nude Beige

Ab Ende Mai wird es von L’Oreal die La Palette Nude Beige endlich im Standardsortiment geben. Ich habe sie schon ausgiebig testen können und möchte euch heute darüber ausführlich berichten.

Ist die Palette einen neuen Hype wert? Was meint ihr?


Die Palette wird in allen Drogerien verfügbar sein und mit dem Preis für 20 Euro für die Drogerie kein absolutes Schnäppchen. Dafür, dass man aber 10 verschiedene Lidschatten erhält, finde ich den Preis dennoch gerechtfertigt.

Das Design der Palette ist sehr schlicht in schwarz mit goldener Schrift. Die Verpackung ist für eine Palette recht klein gehalten und für mich sehr praktisch, da ich oft unterwegs bin und gerne eine Palette dabei habe.


Pinsel/Applikator
Der Schwammapplikator oder Pinsel ist wohl Standard in so Paletten. Allerdings habe ich bisher noch nie einen qualitativ guten Pinsel in einer Palette gehabt. Der Applikator ist leider sehr "wabbelig" und gibt sehr schnell nach.
Auch der Pinsel hat für mich zu wenig Widerstand. Die Farben lassen sich nur hauchdünn damit auftragen. Bei schimmernden Farben ist dann fast nur noch Schimmer sichtbar.


Farben & Finish
Wie oben schon geschrieben sind in der Palette zehn Nude-Farben beinhaltet. Angefangen von einem hellen Beige über verschiedene Brauntöne bis zu einem kühlen Schwarz ist alles dabei. Die Farben haben keine speziellen Namen.


Beschreibung, v.l.n.r.:
1. Hell Beige, Finish: schimmernd
2. Hell Kupfer, Finish: schimmernd
3. Hell Braun, Finish: matt
4. Hell Braun, Finish: matt
5. Hell Gold, Finish: schimmernd
6. Braun - eher kühl, Finish: matt
7. Braun - eher warm, Finish: matt
8. Braun - eher warm, Finish: schimmernd
9. Dunkelbraun, Finish: matt
10. Kühles Schwarz, Finish: matt

Ich finde die Kombination aus den Farben sehr gelungen, denn für jeden Look ist etwas dabei. Smokey Eyes, atemberaubende Glitzer Looks oder ein maates Alltags-AMU. Alles ist möglich.
Ich finde die Auswahl zwischen matten und schimmernden Farben echt gut.

Auf den ersten Blick wirklich eine tolle Palette für vielfältige Looks.


Aber was können die Farben eigentlich?

Haltbarkeit & Qualität
Abgesehen von dem hellen beige und dem hellen Gold bin ich von allen Farben sehr angetan ( - mein Fall wären sie sowieso nicht gewesen). Die Pigmentierung der meisten Farben ist unerwartet gut. Nach dem ersten Swatchen auf dem Handrücken war ich eher semi begeistert. Auf dem Lid aufgetragen, sieht die Sache aber schon ganz anders aus. In Verbindung mit einer Base lassen sich die Farben ohne Krümeln auftragen.
Bei der ein oder anderen Farbe benötigt man allerdings mehrere Schichten an Auftrag um ein sattes Ergebnis zu erzielen. Besonders bei dem Schwarz, jenes eben kein sattes, tiefes Schwarz ist, waren meine Erwartungen auf jeden Fall zu hoch. Hier ist das Ergebnis eher ein dunkles Grau, was ich aber auch nicht als schlimm empfinde. Damit lassen sich auch schöne AMUs zaubern.

Die Farben halten bei mir den ganzen Tag, ohne dass sie sich in der Lidfalte absetzen. Die schimmernden Farben lassen jedoch ein wenig an Glanz nach.


Vor dem Auftragen habe ich die Eyeshadow-Base von Urban Decay verwendet. Für mein AMU habe ich die Farben 2., 3., 7., 8. und 9. verwendet.

Fazit
Im großen und ganzen bin ich zufrieden mit der Palette. Die Farbkombination ist schön gewählt, auch der Mix aus schimmernd & matt sagt mir sehr zu. An manchen Farben kann aber jedoch noch gearbeitet werden, gerade in Sachen Deckkraft. Im Gegenzusatz zur Naked-Palette finde ich sehr gelungen, dass die Lidschatten nicht krümeln (oder geht es nur mir so bei der Naked?).
20€ ist aber schon ein stolzer Preis, bei dem man sich zweimal überlegt ob man sich diese Palette zulegen sollte. Ich kann bisher weder klar ja noch nein sagen.


Aber - noch eine Palette auf dem Markt? Bei den vielen Lidschatten-Paletten, die es momentan gibt, bin ich irgendwann ausgestiegen mir noch eine zu kaufen. Nicht weil sie vielleicht qualitativ nicht gut genug sind. Sondern weil sie mir ganz einfach alle zu ähnlich sind. Besitzt man alle drei Naked Paletten, weil die Farben sich alle unterscheiden oder weil Naked draufsteht? (ich bin auch so ein Opfer - ich geb’s ja zu!)

Naked-Dupe
Ich muss zugeben, die L’Oreal Palette ähnelt von den Farben den Naked Paletten, das lässt sich wohl nicht abstreiten. Für mich ist sie aber für den Preis von 20 Euro eine gute Alternative zu den drei Paletten, von denen ich sowieso nicht alle Farben nutze. Sie ist außerdem schön handlich und da ich viel unterwegs bin, lässt sie sich für mich besser transportieren.
Ich habe gesehen, dass es in UK zwei weitere La Palette Nude (1 + 2) gibt, die Farben sind allerdings nicht identisch zu der, die hier erhältlich sein wird.