24 August 2016

OPI Washington DC Collection

Ab September wird es die neue Fall/Winter 2016 Kollektion von OPI im Handel zu kaufen geben. Unter dem Titel Washington DC Collection mit Kelly Washington als Botschafterin gibt es 12 Farben und noch zusätzlich drei Farben, die es als Limited Edition zu kaufen gibt.

Die Auswahl der Farben ist abgestimmt auf die Trendfarben der kommenden Fall/Winter Saison - Senfgelb sowie Olivgrün wird es bald nicht nur auf den Nägeln geben. Auch als Kleidung sollen das die Farben sein, die man trägt. Mich haben diese Farben bisher nicht wirklich gereizt, aber desto länger ich mich mit dem Thema beschäftige, desto schöner finde ich sie mittlerweile. Aber auch tolle Rot-, Pink und Violetttöne sind Teil der Kollektion.

Mir gefällt die Auswahl so gut, weil die Farben an sich sehr ausdrucksstark sind. Ich muss sowieso gestehen, dass ich mit der Zeit immer mutigere Farben trage. Nicht nur auf den Nägeln, sondern auch auf den Lippen. Mir ist es immer mehr egal, was die Leute über mich denken könnten. Genauso komisch wie meine Freunde geguckt haben, als ich die grüne Farbe „Stay of the lawn!!“ auf den Nägeln trug. Warum immer nur rot oder pink? Ich werde ich Zukunft auf jeden Fall öfters die Farben tragen, die mir gerade zusagen - und wenn das grün, gelb, blau oder schwarz ist, dann ist das eben so.

Acht der Farben möchte ich euch heute bereits zeigen. Was meint ihr welche Farbe mein Favorit geworden ist?


Stay off the lawn!!
Dieses Grün ist der perfekte Begleiter zu meinen typischen schwarz weißen Outfits. Ich liebe es das Grün als Hingucker und Farbtupferl auf den Nägeln zu tragen. Wie ich oben schon geschrieben habe, war es zuerst komisch (für mich als Rot-Träger) diese Farbe auf den Nägeln zu haben. Aber schon nach kurzer Zeit wollte ich sie gar nicht mehr abmachen.

Stay off the lawn!!

Suzi - the first lady of nails
Eine tolle Farbe, wie ich finde. Es geht ins Army-Green und gerade zu dunklen Outfits finde ich die Kombi wirklich interessant. Ich kann sie mir für den Herbst/Winter super auf den Nägeln vorstellen.

Suzi - the first lady of nails

Never a dulles moment
Eine der interessantesten Farben aus der Kollektion. Ein knalliges eher ins Senf gehende Gelb. Eine der Must Have Farben für den Winter. Die Deckkraft ist echt hoch. Bereits eine Schicht Auftrag ergibt ein schönes Ergebnis.

Never a dulles moment

Pale to the chief
Ein helles Beige, welches ich auch sehr gerne auf den Nägeln trage. Ich finde die Farbe als Nude-Tupferl der Serie toll und für jeden Anlass zu tragen. Auch hier ist die Deckkraft wirklich stark.

Pale to the chief

Shh.. it’s top secret
Hier war es Liebe auf den ersten Blick. Seit letztem Winter haben dunkle Farben es mir total angetan. Die Kombination aus einem dunklen Violett und Braun finde ich richtig klasse und freue mich schon darauf die Farbe zu tragen. Aktuell trage ich sie auch schon gerne, da der Sommer sich ja nicht so wirklich von seiner besten Seite zeigt. Ob das schon der Anfang vom Herbst ist?

Shh.. it’s top secret

Madam president
Die Farbe ist ein knalliges Pink und wohl die farbfreudigste Nuance aus der Kollektion. Mir gefällt sie an sich ganz gut, aber in den kälteren Jahreszeiten neige ich eher zu gedeckteren Tönen.

Madam president

We the female
Ebenfalls eine meiner liebsten Farben hier. Ein schönes, dunkles Rot, das in jeder Kombination einen tollen Eindruck abgibt. Mir gefällt die Farbe so gut, dass ich sie am liebsten nur noch auf den Nägeln tragen möchte. Weitere tolle Bilder zu der Farbe findet ihr übrigens auch bei der lieben Vola von Lackschaft.

We the female

LIMITED EDITION
Diese drei Farben wird es in der Limited Edition im 3er-Set zu kaufen geben. Ich persönlich liebe solch kleinen Sets, da ich meist die großen Flaschen nie aufbrauchen kann und somit mehrere Farben auf einmal testen kann.

Insider the IABELLEtway
Hier fällt es mir wirklich schwer eine genaue Farbbezeichnungen zu finden. Vielleicht ein helles Rost mit einem Hauch zum Kupfer? Ich mag die Farbe übrigens ziemlich gerne, denn es wird sie auch in der Standard-Kollektion zu kaufen geben. Ein toller Hingucker der Limited Edition.

Insider the isabelletway

Kelly blossom
"Kellys Blüte" ist ein starkes Violett, was in der Limited Edition ein schöner Hingucker ist. Ich bin kein großer Fan für violette Farben, das muss ich zugeben. Aber dennoch finde ich die Farbe an sich recht hübsch. Wird den ein oder anderen Violett-Liebhabern bestimmt gefallen!

Kelly blossom

„liv“ in the grey
Ein tolles Grau, welches der Kollektion noch das letzte i-Tüpfelchen verleiht. Die Deckkraft ist auch hier wirklich gelungen und schon mit einer Schicht erreicht man ein gutes Ergebnis.

„liv“ in the grey

Na, habt ihr erkennen können welche Farbe mein Favorit geworden ist? Ganz genau, Stay off the Lawn, We the female und Shh.. it's top secret. Die Farben sind perfekt für den Herbst und lassen dieses verkorksten Sommer schon fast vergessen. Ich hoffe nun auf einen tollen Herbst!

Das einzige, was mir nicht ganz zusagt, ist, dass der Lack nur zwei bis drei Tage auf meinen Natur-Nägeln hält. Habe es allerdings mit dem anny paint & go Set aufgetragen und schon hält er locker  sechs bis sieben Tage. Die Erfahrung haben wohl auch schon mehrere gemacht, wie ich auf dem Event von Coty gehört habe.

Was haltet ihr von der Kollektion? Werdet ihr euch auch die ein oder andere Farbe ansehen?

Die Produkte wurden mir kostenfrei zum Testen zur Verfügung gestellt.

15 August 2016

Stella McCartney POP

Auch von Stella McCartney gibt es Duft-Neuigkeiten. Denn seit kurzem ist der Duft „POP“ im Handel erhältlich. Als ich zum ersten Mal die Werbung des Duftes gesehen habe, mit den - auf den ersten Blick - ziemlich jungen Mädels, habe ich mich ehrlicherweise nicht angesprochen gefühlt. Die Werbung empfand ich als zu jung und verspielt für mich (verrückt, das mit fast 25 Jahren zu sagen). Dank eines Produkttests bei trnd.com habe ich nun doch die Gelegenheit bekommen den neuen Duft von Stella McCartney zu testen - und dafür bin ich sehr dankbar.

Stella McCartney POP

Denn abgesehen von der sehr jungen Kampagne wirkt der Duft zwar sehr frisch, aber keinesfalls so, dass ich ihn nicht mehr tragen könnte. Ganz im Gegenteil, ich fühle mich richtig wohl wenn ich den Duft auftrage.

Kennt ihr dieses Gefühl, wenn ihr durch die Gegend lauft, euren Duft riecht und euch einfach gut fühlt in dem Moment? Genauso geht es mir mit diesem Duft.
Vorallem liebe ich es zu duften wie im Blumenladen. Ich könnte einfach den ganzen Tag lang den Duft von frischen Blumen an mir tragen. Vielleicht ein Grund warum mir der Duft so gut gefällt, denn der Hauptanteilt des Parfums besteht aus der Tuberose in Verbindung mit Sandelholz.

Stella McCartney POP

Besonders im Alltag, also im Büro, trage ich den Duft gerne auf. Er wirkt frisch und eben blumig. Zum Ausgehen verwende ich dann allerdings doch lieber Poudree von Narciso Rodriguez.

Der Flacon besteht aus einer transparenten Flasche und einem spiegeligen Deckel. Durch die abgeschrägten Ecken liegt der Flacon ganz gut in der Hand und in der 30ml Variante ist er auch nicht zu groß für die Handtasche.

Stella McCartney POP

Ein vielleicht eher unscheinbarer Punkt, den ich jedoch nicht als unwichtig empfinde, ist, dass bei der Verpackung streng darauf geachtet wurde durch innovative Technologien die Umweltbelastung so gering wie möglich zu halten.

Was auf den ersten Blick also gar nicht mein Ding war, stellte sich nun doch als tollen Duft heraus, den ich im Alltag sehr gerne trage. 

13 Juli 2016

Narciso Rodriguez Poudree

Es sind die Kleinigkeiten, die den Alltag bereichern können. Bei mir kann das zum Beispiel schon ein gutriechender Duft am Morgen sein. Der Tag startet direkt viel positiver wenn ich eins meiner Lieblingsparfüms an mir riechen kann. Geht es euch da auch so?

Meine neueste Errungenschaft ist die neue Kreation Poudree von Narciso Rodriguez. Ich bin auf den Duft in einer Zeitschrift aufmerksam geworden und wusste direkt, das ist MEIN Duft. Flott bei Douglas bestellt, hatte ich den Duft zwei Tage später bei mir und trage ihn seitdem ununterbrochen. Ich mag es einfach den Duft an mir zu riechen.

Narciso Rodriguez Poudree

Poudrée ist ein Meisterwerk von Narciso Rodriguez, das die Geheimnisse der Verführung mit den unzähmbaren Kräften der Versuchung in einem Duft verbindet. Ein Rendezvous zwischen samtigem Jasmin, eleganten Hölzern und pudrigem Moschus. Der Nudeton des Glasflakons spiegelt bewusste Weiblichkeit und Sinnlichkeit wider – Ausdruck der Verführung des NARCISO Eau de Parfum Poudrée. Ein Duft mit Suchtfaktor, der Spuren hinterlässt. - Narciso Rodriguez

Der Flacon ist in der Narciso typischen eckigen Form, aber etwas breiter als zum Beispiel der For Her Duft. Die Farbe finde ich passend zum Duft, dezent Pfirsich-Creme farbig.

Ich wurde auf Instagram schon gefragt nach was der Duft denn riecht. Das finde ich schwer zu beschreiben, denn wenn ich sage er riecht wirklich pudrig, wie nach frisch aufgetragener Creme, kann man bestimmt nicht allzu viel damit anfangen. Aber genauso riecht er! Eher süßlich, aber trotzdem frisch. Auf jeden Fall ist er ein sehr femininer Duft, wie ich finde. Egal ob zum Weggehen oder im Büro, der Duft lässt sich immer tragen - einfach passend zu jeder Gelegenheit.

Auch wenn ihr jetzt vielleicht keine genaue Vorstellung habt wie der Duft riecht, ihr müsst ihn unbedingt testen. Lasst euch nicht von der Moschus Herznote abschrecken. In der Regel kann ich Moschus erst gar nicht riechen, finde es wirklich schrecklich, aber in diesem Duft kann ich es nicht einmal wahrnehmen. Hätte ich die Probe nicht gehabt und mir nur die Beschreibung durchgelesen, hätte ich das Parfum mit großer Wahrscheinlichkeit nicht gekauft, aber ich bereue es keine Sekunde.

Kopfnote
Weiße Jasminblüten, Bulgarische Rose

Basisnote
Weißes Zedernholz, Schwarzes Zedernholz, Vetiver

Herznote
Pudriges Moschusherz


Natürlich ist der Preis von ca. 50 Euro bei 30ml nicht gerade günstig, aber der Duft ist es wirklich wert. Ich kann ihn den ganzen Tag an mir wahrnehmen, habe aber auch schon Rezensionen gelesenen, wo der Duft schnell verfliegt. Das ist bei jedem Menschen unterschiedlich und kann ich euch natürlich nicht voraussagen.