LUSH Ocean Salt Peeling

1/21/2015

Heute gibt es mal wieder ein Review von LUSH. Jahrelang gibt es kein einziges auf meinem Blog und dann direkt das zweite innerhalb von zwei Wochen (- und das ist heute noch nicht mein letztes).

Ich möchte euch gerne das Ocean Salt Peeling für fettige und unreine Haut vorstellen.


Reinigendes Peeling mit Limette, Kokosnuss und Meersalz. Oh, wir lieben es, an der See zu sein. Wir lieben es auch, Meersalz und Algen in unsere Produkte zu tun, wegen all der großartigen Minerale, die sie enthalten. Ocean Salt ist gerade so, als würdest du dein Gesicht auf einen Ausflug ans Meer mitnehmen. Erst belebst du deine Haut mit einem Plansch im Wasser, dann reinigst und erfrischt du sie mit Zitronen-, Limetten- und Grapefruitsaft, pflegst sie mit frischer Avocado und beruhigst sie mit Veilchenblatt Absolute. Benutze es jeden Tag auf öliger Haut und einmal die Woche, um trockene Haut zu erfrischen und ihr Mineralstoffe zurück zu geben. (Außerdem schmeckt es ziemlich gut, falls es versehentlich auf deine Lippen gerät.) Massiere mit einem Klecks davon dein Gesicht in kreisenden Bewegungen und wasch es anschließend wieder ab. - LUSH


Ich leide schon so lange ich denken kann an unreiner Haut und suche seither immer wieder nach neuen Reinigungsmitteln für meine Haut. Mit einigen bin ich sehr zufrieden, wie z.B. der Mizellen Reinigungslotion von Avene, aber ich war immer auf der Suche nach einem guten Peeling für das Gesicht. Ich habe bisher immer ein sanftes reinigendes Peeling von Bale genutzt, wollte aber schon länger gerne etwas anderes verwenden. So bin ich im Lush Sale auf das Ocean Salt gestoßen.

Das Peeling ist in der typischen Lush Dose verpackt und wie auch schon beim Rub Rub Rub Peeling finde ich das Döschen optimal für die Nutzung in der Dusche.

Anwendung: Bei öliger Haut kann es jeden Tag als verwendet werden, bei trockener Haut sollte es allerdings nur einmal die Woche aufgetragen werden um die Haut zu erfrischen. Ich nehme eine Haselnussgroße Menge auf die Finger und massiere diese sanft auf der T-Zone und am Kinn ein. Danach einfach abwaschen.

Da ich unter öliger sowie an trockener Haut leide (ein Widerspruch in sich), bin ich etwas zwiegespalten was die Häufigkeit der Anwendung angeht. Ich denke wenn ich das Peeling jeden Tag auftragen würde, wäre meine Haut ganz und gar nicht glücklich darüber. Deswegen verwende ich es alles 4-5 Tage, manchmal auch nur alle 7-8 Tage, je nachdem was ich meiner Haut gerade zutraue.

Der Duft ist wirklich toll. Ich kann es nicht anders beschreiben. Es duftet herrlich nach Limetten und Kokosnuss. Ich verbinde, wie der Name schon sagt, das Meer damit - Entspannung pur.

Das Peeling an sich ist eher grob durch die Meersalzkörner und ich finde es trotzdem sehr angenehm auf der Haut. Man kann quasi richtig spüren wie überschüssige Haut entfernt wird. Es hinterlässt ein samtweiches Ergebnis auf der Haut.


FAZIT: Ich würde es jedem empfehlen, der ebenfalls an fettiger und unreiner Haut leidet - vielleicht auch das gleiche Problem wie ich mit den trockenen Stellen hat. Ein absolutes Nachkaufprodukt und ich bin froh es entdeckt zu haben.

Habt ihr schon bei meinem Gewinnspiel teilgenommen? 

Du könntest auch diese Posts mögen

4 Kommentare

  1. Von dem Ocean Salt habe ich auch schon viel gutes mitbekommen.

    AntwortenLöschen
  2. Das möchte ich jetzt auch wirklich mal ausprobieren. Vor allem da ich seit kurzem einen Lush shop in meiner Nähe habe(:
    Liebste Grüße
    Everything I love

    AntwortenLöschen
  3. Das wollte ich auch schon ewig mal probieren, ist aber irgendwie immer in Vergessenheit geraten. Nach deiner Beschreibung ist es auch perfekt für meine Haut und ich sollte es mir nun endlich mal zulegen :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe fettige Haut und daher ist das Produkt perfekt für mich geeignet.

    Hast du schon mal überlegt ein Peeling selbst herzustellen?

    AntwortenLöschen