LUSH Powdered Sunshine

7/29/2015

Wie es einige von euch bestimmt schon auf Instagram gelesen haben, geht es für mich in ein paar Tagen nach Malta. Sehr spontan, sehr abenteuerlich. Mehr dazu gibt’s aber erst nach der Reise!

Was darf bei so einer Reise in ein sonniges Land auf gar keinen Fall fehlen? Genau, Sonnenschutz.

Im Gegensatz zu vor ein paar Jahren, wo ich mich selten eingecremt habe bevor ich in die Sonne gegangen bin, um möglichst den höchsten Bräunegrad zu erreichen, stehe ich dem Thema heute ganz anders gegenüber. Im Sommer gehe ich selten ohne Sonnenschutz vor die Tür. Jeden Morgen eine Creme unter das Make Up auftragen, sind nicht zu viel verlangt.

Besonders empfindlich ist meine Kopfhaut in der Sonne. Sobald ich einen Scheitel habe und dieser die Sonne nur anlächelt, habe ich Sonnenbrand. Jahrelang habe ich dann wunderhübsche Mützen tragen müssen, was ich so unfassbar schlimm fand. Dagegen habe ich im letzten Jahr aber eine tolle Lösung gefunden. Und zwar Powdered Sunshine von Lush.

LUSH Powdered Sunshine

Das Puder von Lush hat LSF 15 und lässt sich ganz einfach auftragen. Ich „pudere“ mir etwas Produkt in die Hand und trage es dann mit dem Finger auf den Scheitel. Kurz ausbürsten und man sieht auch keine Rückstände in den Haaren.

Das Puder lässt sich natürlich noch viel vielseitiger einsetzen, zum Beispiel einfach unter dem normalen Make Up als Puder auftragen. Schon ist gewährt, dass die Haut vor der Sonne geschützt ist.

Passt aber auf, ob der LSF 15 ausreichend für euren Hauttyp ist. Ich habe einen dunkleren Hautton und LSF 15 ist bei mir für einige Stunden ausreichend. Hellere Typen sollten das Puder aber öfters auftragen.

Du könntest auch diese Posts mögen

1 Kommentare