Weihnachten mit Zuckergrafie #4 - Weihnachtsplätzchen

12/04/2016

Adventszeit ohne selbstgebackene Weihnachtsplätzchen? Unvorstellbar! Aus dem Grund möchte ich heute meine liebsten Rezepte aus diesem Jahr vorstellen. Natürlich habe ich mich klassisch für Spritzgebäck entschieden, aber ich wollte auch mal etwas anderes ausprobieren als die Standardplätzchen der letzten Jahre. Kokosmakronen, Zimtsterne und Vanillekipferl kann ich schließlich auch noch im nächsten Jahr backen.


Ich habe mich zusätzlich zu dem Spritzgebäck noch für Rotwein- und Eierlikörplätzchen entschieden. Nicht weil ich Alkohol so gerne mag, sondern den Geschmack von Eierlikör und Rotwein im Kuchen. Da können die Plätzchen auch nur gut schmecken, oder?

Spritzgebäck
SPRITZGEBÄCK

Zutaten
250g Butter
200g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
200g Mandeln
2 Eier
400g Mehl
100g Speisestärke

Zubereitung
Butter und Zucker schaumig rühren, Eier durchzugeben. Mehl mit Speisestärke und die gemahlenen Mandeln mit dem Teig gut vermischen. Leicht von Hand durchkneten. Sollte der Teig kleben, ihn eine Weile kalt stellen. Mit dem Fleischwolf und Plätzchenaufsatz die Plätzchen spritzen und bei 200 Grad hell backen. Nach Wunsch mit Schokoglasur verzieren.

Ich habe hierzu Vollmilchkonfitüre gewählt, weil es für mich einfach besser dazu passt als Zartbitter. Aber ich denke, dass ist einfach Geschmackssache.

Rotweinplätzchen
ROTWEINPLÄTZCHEN

Zutaten
500g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
1 Ei
270g Butter
200g Zucker
6 EL Rotwein
3 EL (Back-)Kakaopulver
Prise Zimt

Zubereitung
Einen Knetteig aus Mehl, Backpulver, Ei, Butter, Zucker, Rotwein, Kakao und etwas Zimt machen. Den Teig mind. eine halbe Stunde kühlstellen.

Den Ofen auf 170 Grad vorheizen. Den Teig portionsweise ausrollen (Reste immer wieder zusammenkneten) und Kekse ausstechen. Diese etwa 10 Minuten backen und auskühlen lassen.

Ich habe die ausgekühlten Kekse anschließend mit weißer Schokolade eingepinselt und mit Schokostreuseln bestreut. Die Kombination ist wirklich super lecker und ich finde sie sehen auch noch toll aus.

Quelle: backenmachtgluecklich.de

Eierlikörplätzchen
EIERLIKÖRPLÄTZCHEN

Zutaten
250 g Butter
75 g Zucker
125 ml Eierlikör
2 EL Essig
400 g Mehl

Zubereitung
Die Butter mit Zucker und Eierlikör verrühren, den Essig dazu geben. Anschließend das Mehl dazu geben und den Teig mit den Knethaken gut kneten. Mit Folie abdecken und für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Anschließend den Teig ausrollen und runde Plätzchen ausstechen. Bei 180°C ca. 10 Minuten backen.

Für die Füllung die Schokolade im Wasserbad schmelzen, dann den Eierlikör mit dem Schneebesen unterrühren. Die Plätzchen damit bestreichen und zusammensetzen.

Nach Bedarf und Geschmack verzieren. Ich habe etwas Schokolade in feinen Linien aufgetragen.

Ich habe die Plätzchen zum einen mit Zartbitterkonfitüre verziert. Die zweite Variante war Zartbitterkonfitüre mit Eierlikör zu vermischen und zwei Plätzchen so aneinander „zu kleben“. Man schmeckt den Eierlikör hier leicht raus und verleiht dem Plätzchen so eine besondere Note.

Quelle: Chefkoch

Du könntest auch diese Posts mögen

3 Kommentare

  1. Ich liebe es Kekse zu backen! Vor allem mit meiner Familie :) Das haben wir dieses jahr auch schon zusammen gemacht und es macht einfach richtig Spaß :)
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  2. Da bekommt man gleich richtig Appetit auf einen keks! :-) Ich backe auch gern, aber im Moment fehlt mir die Zeit!

    Liebe Grüße
    sommerlese

    AntwortenLöschen
  3. Das sind drei Rezepte, die ich so auch noch nicht ausprobiert habe, Danke. ♥

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen